Optionen: Sonderdividende und 'Weißer Ritter'
FAG deutet Alternativpläne zur INA-Offerte an

Die FAG Kugelfischer AG hat als Alternative zur unerbetenen Übernahme-Offerte des Konkurrenten INA Holding zwei Gegenvorschläge angedeutet. Den Worten des Vorstandsvorsitzenden Uwe Loos zufolge könne es sich dabei entweder um die Ausschüttung einer Sonderdividende oder aber um einen sogenannten Weißen Ritter handeln.

Reuters FRANKFURT. Loos sagte am Donnerstag vor der Presse in Frankfurt, dass es zwei Optionen gebe. Die erste sei darauf ausgerichtet, kurzfristige Werte für die Aktionäre verfügbar zu machen. Die zweite stelle auf eine "Realisierung des Wertpotenzials durch Interessenten ab, die unseren Aktionären kurzfristig verfügbar gemacht werden soll". Auf die Nachfrage, ob es sich bei diesen beiden Optionen um eine Sonderdividende oder einen "Weißen Ritter" handele, sagte Loos: "Das haben Sie richtig verstanden".

Als "Weißen Ritter" bezeichnet man Investoren, die Gegenangebote zu feindlichen Übernahme-Offerten einreichen. Die INA Holding will Kugelfischer zu elf Euro je Aktie übernehmen, was FAG aber vehement ablehnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%