Oracle-Aktie legt nachbörslich zu
Oracle sieht verbesserte Geschäfte im laufenden Quartal

rtr REDWOOD SHORES. Der weltweit zweitgrößte Software-Hersteller Oracle sieht eine deutliche Verbesserung seiner Geschäfte im laufenden Quartal. "Unser laufendes Quartal sieht viel besser aus als unser vergangenes Quartal", sagte Oracle-Chef Larry Ellison am Dienstag vor Journalisten im kalifornischen Redwood Shores. "Wir sehen einige große Geschäfte zurückkommen", fügte er hinzu.

Software-Unternehmen hatten im Zuge der konjunkturellen Abkühlung der US-Wirtschaft zuletzt Umsätze unter den Erwartungen der Wall Street prognostiziert, nachdem Firmenkunden ihre Ausgaben für Großprojekte zurückgeschraubt hatten. Die Oracle-Aktie legte im nachbörslichen Instinet-Handel auf 18,54 Dollar zu, nachdem sie die reguläre Dienstagssitzung an der Nasdaq bei 18,44 Dollar beendet hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%