Archiv
Oracle: Leichte Erholung im Frühjahr 2002 erwartet

Ein Fernglas ist zwar noch vonnöten, aber immerhin: Oracle deutet eine Erholung an. Ende des vierten Geschäftsquartals, das am 31. Mail 2002 ausläuft, könnte das Gewinnwachstum wieder angefacht werden, sagte Oracle-Chef Larry Ellison. Er

erwartet einen Gewinn von 17 oder 18 Cents je Aktie, dies wäre verglichen mit dem Vorjahr ein höherer Ertrag. Im laufenden Quartal werde der Gewinn noch unverändert ausfallen. "Es war das härteste Quartal seit einem Jahrzehnt", sagte Ellison am Donnerstag bei der Präsentation der Quartalszahlen. Der zweitgrößte Softwarehersteller der Welt musste im abgelaufenen Quartal ein Umsatzminus von elf Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar hinnehmen. Damit ist der Umsatz das dritte Quartal in Folge gesunken. Der Gewinn ist dabei ebenfalls kräftig in Mitleidenschaft geraten. Hat der Datenbanksoftwarehersteller vor einem Jahr noch einen Ertrag von 623 Mio. Dollar ausgewiesen, so erreichte Oracle im vergangenen Vierteljahr nur einen Gewinn von 550 Mio. Dollar. Damit reduzierte er sich ebenfalls um elf Prozent. Goldman Sachs erwähnt die Aktie heute als "Market Outperformer".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%