Oracle veröffentlicht enttäuschende Gewinnprognose
Massive Kursverluste bei SAP

Analysten haben die Software-Aktie angeblich abgestuft. Aber auch die enttäuschende Gewinnprognose von US-Konkurrent Oracle lässt den Kurs sinken.

dpa-afx FRANKFURT. SAP-Vorzüge haben nach einer enttäuschenden Gewinnprognose des US-Konkurrenten Oracle sowie einer angeblichen Analystenabstufung massive Kursverluste verbuchen müssen. Der Titel verlor am Freitagmorgen gegen 10 Uhr 8,54 % auf 148,48 Euro. Unterdessen lag der deutsche Leitindex Dax um 0,39 % schwächer bei 6 099,25 Zählern.

SAP - Intraday-Chart

Oracle - Intraday-Chart

Händler erklärten die Verluste in den ersten Handelsminuten zunächst mit einer enttäuschenden Gewinnprognose des US-Konkurrenten Oracle. Das Software-Unternehmen hatte am Vortag nach Börsenschluss mitgeteilt, für das dritte Quartal einen Gewinn je Aktie von 10 US-Cent zu erwarten und lag damit um 20 % unter den Schätzungen der Wall Street-Analysten. Als Grund führte Oracle-Chef Larry Ellison an, dass einige Kunden aufgrund der schlechten Wirtschaftsbedingungen in den USA in Zahlungsrückstand geraten seien.

Neben den schlechten Nachrichten aus Übersee sei die SAP-Aktie außerdem vom Analystenhaus Goldman Sachs herabgestuft worden, hieß es weiter. Diese bisher allerdings noch nicht bestätigte Spekulation habe an der Börse in London die Runde gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%