Archiv
OSI Pharmaceuticals: Rückschlag und Hoffnung

Das Pharmaunternehmen hat einen Rückschlag bei der Entwicklung eines Krebsmedikaments erlitten. Das Mittel Tarceva, das gemeinsam mit dem Biotechnologieunternehmen Genentech entwickelt wird, hat bei Tests nicht die gewünschte Wirkung gezeigt.

Die Unternehmen haben eine Studie vorgelegt, wonach das Mittel lediglich bei sechs Prozent der Patienten zu einer Verbesserung führte. Auf einer Konferenz vor einem Monat hatte OSI Pharmaceuticals noch angegeben, 13 Prozent der Testpatienten hätten positiv auf das Mittel reagiert. Die Versuche wurden bei Patienten durchgeführt, die an Krebs im Frühstadium erkrankt sind. Laut den Aktienexperten sollte Tarceva eigentlich für Patienten eingesetzt werden, bei denen die Erkrankung bereits weiter fortgeschritten ist. Bessere Ergebnisse hat das Mittel gegen eine häufige Form von Lungenkrebs gezeigt. Eine abschließende Testreihe soll noch in diesem Jahr durchgeführt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%