Archiv
Oskar der Zitate-Klauer

In der Politik ist doch nichts mehr echt: Reformkonzepte werden abgekupfert, Ideen geklaut, ja selbst die Zitate sind nur noch Zweitverwertung.

In der Politik ist doch nichts mehr echt: Reformkonzepte werden abgekupfert, Ideen geklaut, ja selbst die Zitate sind nur noch Zweitverwertung. Dagegen ist ja nichts einzuwenden, denn schließlich wurden alle wichtigen Gedanken schon einmal gedacht und spätestens seit den alten Philosophen ist eigentlich keine wirklich wichtige Idee neu auf die Welt gekommen.

So ist es nur konsequent sich bei Dichtern und Denkern zu bedienen, denn: „Nachahmung ist wahrscheinlich das ehrlichste Kompliment“ meint der berühmte US-Manager Lee Iacocca.

Oskar Lafontaine und die Linkspartei denkt da ganz ähnlich, wie ein Blick in das Wahlprogramm zeigt. Nur vergessen Sie, die Quellen ihrer geistigen Eingebungen zu nennen. Schon bei seiner Wahl zum Spitzenkandidaten der neuen Linkspartei bediente sich Lafontaine fremder Worte und schloss seine Rede mit einem Zitat von des Schriftstellers Victor Hugo: „Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist“, schmetterte er den Teilnehmern der Krönungsveranstaltung in Essen entgegen. Nun taucht das Zitat auch auf den Wahlplakaten auf mit Quelle Oskar L.:


Aber Lafontaine gestaltet seine politische Karriere ja sowieso frei nach Buddha: „Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von neuem beginnen“


So ist es nur konsequent sich bei Dichtern und Denkern zu bedienen, denn: „Nachahmung ist wahrscheinlich das ehrlichste Kompliment“ meint der berühmte US-Manager Lee Iacocca.

Oskar Lafontaine und die Linkspartei denkt da ganz ähnlich, wie ein Blick in das Wahlprogramm zeigt. Nur vergessen sie, die Quellen ihrer geistigen Eingebungen zu nennen. Schon bei seiner Wahl zum Spitzenkandidaten der neuen Linkspartei bediente sich Lafontaine fremder Worte und schloss seine Rede mit einem Zitat von des Schriftstellers Victor Hugo: „Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist“, schmetterte er den Teilnehmern der Krönungsveranstaltung in Essen entgegen. Nun taucht das Zitat auch auf den Wahlplakaten auf mit Quelle Oskar L.:


Aber Lafontaine gestaltet seine politische Karriere ja sowieso frei nach Buddha: „Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von neuem beginnen“

PS: weitere schöne Wahlplakate gibt es >>hier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%