Ost- statt Nordsee
Meggle wechselt zu Hansa Rostock

Hansa Rostock hat das Rennen um den heiß umworbenen Mittelfeldspieler Thomas Meggle vom Noch-Ligarivalen FC St. Pauli gewonnen. Die Mecklenburger meldeten den 27-jährigen Regisseur mit Torjäger-Qualitäten am Dienstag als weiteren Neuzugang für die kommende Saison.

dpa ROSTOCK. "Meggle wird nach Erledigung letzter Formalitäten einen Vertrag bis zum Saisonende 2005 erhalten", bestätigte Hansa-Sprecher Axel Schulz. Der Vertrag habe sowohl für die erste als auch die zweite Liga Gültigkeit.

Die Hanseaten haben mit der Verpflichtung von Paulis Mittelfeldstrategen, der im bisherigen Saisonverlauf neun Treffer erzielt hat, namhafte Konkurrenz aus der Bundesliga und aus dem Ausland aus dem Feld geschlagen. Meggle lagen Angebote vom Hamburger SV, Borussia Mönchengladbach und Vereinen aus Spanien und Italien vor. Für den 1,80 m großen Mittelfeldmann, der wie Hansa-Trainer Armin Veh aus Bayern stammt, muss Rostock dem Vernehmen nach festgeschriebene 475 000 Euro hinblättern, da Meggle bei den Hamburgern aus dem bis 2003 laufenden Vertrag herausgekauft werden muss.

Zuvor hatten die Rostocker angesichts ihrer begrenzten Möglichkeiten lediglich ablösefreie Spieler verpflichtet. Der prominenteste ist dabei der dreimalige schwedische Nationalspieler Joakim Persson. Der 27-Jährige erhält wie Meggle einen für die erste und zweite Liga gültigen Dreijahresvertrag bis zum Saisonende 2005. Persson ist bereits der fünfte Schwede im Rostocker Kader. Der Mittelfeldspieler kommt vom dänischen Erstligisten Esbjerg FB nach Rostock und spielte zuvor unter anderem für den IFK Göteborg, Atalanta Bergamo und Malmö FF.

Als erste Neuverpflichtung hatte Hansa am 14. März Godfried Aduobe vom Zweitligisten SSV Reutlingen, dem früheren Arbeitsplatz von Trainer Veh, unter Vertrag genommen. Zudem unterschrieben die Vertragsamateure Kevin Hansen und Daniel Klewer bis zum 30. Juni 2004 befristete Verträge als Profi.

Abwehrspieler Uwe Möhrle vom baden- württembergischen Oberligisten SC Pfullendorf wird an der Ostseeküste ebenfalls bis 2004 Vertragsamateur und mit im Profi-Kader trainieren. Möhrle hatte Anfang April bei einem Probetraining offensichtlich überzeugen können. Hansa sicherte sich zudem eine Option bis 2005. Als Abgänge stehen definitiv bisher Torhüter Perry Bräutigam, die Verteidiger Kai Oswald und Hilmar Weilandt sowie die beiden Ägypter Radwan Yasser und Mohamed Emara fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%