Osteuropa-Töchter sollen weiter gestärkt werden
Bank Austria erzielt Rekordgewinn

dpa WIEN. Die von der HypoVereinsbank übernommene Bank Austria (BA) hat trotz hoher Rückstellungen zur Abdeckung von Risiken im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn erzielt. Der Vorsteuergewinn sei um 12,8 % auf 662 Mill. ?, der Konzernjahresüberschuss um 15,6 % auf 592 Mill. ? geklettert, berichtete das größte Geldhaus Österreichs am Donnerstag in Wien. Der Gewinn je Aktie erhöhte sich von 4,45 auf 5,17 ?.

Auf Verlangen der neuen Konzernmutter in München sei die Risikovorsorge um zwei Drittel auf 666 Mill. ? aufgestockt worden, berichtete der Bankvorstand weiter. Die Bilanzsumme des BA-Konzerns legte im letzten Jahr um 17,9 % auf 165 Mrd. ? zu.

Die Osteuropa-Töchter, die im letzten Geschäftsjahr 40 % mehr verdienten, sollen in Zukunft noch gestärkt werden, kündigte Generaldirektor Gerhard Randa an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%