Otello-Aufführung
Placido Domingo versagte in Mailand die Stimme

Placido Domingo (60), gefeierter Startenor, hat dem Publikum der Mailänder "Scala" eine gehörigen Schrecken eingejagt.

dpa MAILAND. Mitten im zweiten Akt des "Otello" versagte dem Spanier am Dienstagabend plötzlich die Stimme. "Ich bitte um Entschuldigung, ich kann nicht mehr", sagte er mit krächzender Stimme und verließ die Bühne. Dirigent Riccardo Muti, der sofort zu Domingo geeilt war, konnte die Opernbesucher aber nach Medienberichten vom Mittwoch bald beruhigen: "Er kann weiter singen".

Nach Angaben seines Arztes hatte Domingo, der schon vor der Aufführung gesundheitlich leicht angeschlagen gewesen war, einen plötzlichen Blutdruckabfall erlitten. Domingo habe aber trotzdem die Aufführung nicht abbrechen wollen. Das Publikum feierte Domingo am Ende mit stehenden Ovationen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%