Archiv
ots news: Börsen AG - Börse Hamburg "Fonds-X" - Fonds im ...

Hamburg (ots) - In der vergangenen Woche war der Fondshandel hauptsächlich von dem hohen Ölpreis geprägt, welcher mehrere all-time-highs markierte. Zu den Gewinnern gehörten in erster Linie Osteuropa-Fonds, welche sehr stark in den russischen Öltiteln investiert sind. Hauptgewinner mit einem Plus von über 3,5% war der DWS Russia(939855).

Hamburg (ots) - In der vergangenen Woche war der Fondshandel hauptsächlich von dem hohen Ölpreis geprägt, welcher mehrere all-time-highs markierte. Zu den Gewinnern gehörten in erster Linie Osteuropa-Fonds, welche sehr stark in den russischen Öltiteln investiert sind. Hauptgewinner mit einem Plus von über 3,5% war der DWS Russia(939855).

Neben den den Osteuropa-Fonds legten auch die Indien-Fonds zu, allen voran der Hsbc GIF-Indian Equity(974873).

Zu den Umsatzspitzenreitern gehörten neben dem DWS Vermögensbildungs I(847652), dem Templeton Growth Fund (941034) und Fidelity European Growth(973270) der erst vor wenigen Wochen neu eingeführte FPM Funds Stockpicker Deutschland(603328). Ebenfalls grosse Umsätze waren im Union Unideutschland(975011) und im Griffin Eastern Europe(988954) zu beobachten.

Zu den Verlieren der Woche zählt neben mehreren Biotechfonds auch der WM Aktien Global(979075), welcher auch in der Vergangenheit mit grossen Kursschwankungen und hohem Umsatz auf sich aufmerksam gemacht hat.

Bei den Rentenfonds gab es deutlich mehr Gewinner als Verlierer. Aufgrund der schlechter ausgefallenen Konjunkturdaten, sowohl aus den USA als auch aus dem Euroraum, floss wieder vermehrt Liquidität in Rentenpapiere. Die meistgehandelten Fonds waren hier der DIT Total Return(814806) und der Gerling Rendite Fonds(848105). Auch der Lilux II Convert(986275) gehörte wieder zu den Fonds mit dem meisten Umsatz.

Im Geschäft mit Immobilienfonds zeigte sich ein ähnliches Bild wie in den letzten Wochen. Der Kanam grundinvest(679180) führte die Liste der Immobilienfonds an, und das bei sehr hohen Umsätzen.

Im Gegensatz dazu ging das gehandelte Volumen bei Geldmarktfonds leicht zurück.

Gewinner der Woche DWS Russia +3,68 % DWS Emerging Markets +3,32 % DWS Mandarin +2,86 % Hsbc GIF-Indian Equity +2,56 % DWS India +2,52 %

Verlierer der Woche DWS Internet-Aktien Typ O-9,64 % WM Aktien Global UI-Fonds-6,75 % DWS Top 50 Smaller Stars-6,44 % CS Eq.Fd (L) Global Biotech-6,40 % DWS Biotech-Aktien Typ O-5,87 %

Über "Fonds-X" Unter der Bezeichnung "Fonds-X" betreibt die Börsen AG, die Trägergesellschaft der Börsen Hamburg und Hannover, an der Börse Hamburg eine neue Plattform für den Handel mit offenen, aktiv gemanagten Fonds. Börsentäglich zwischen 9:00 Uhr und 20:00 Uhr können Anleger offene Fonds ohne Ausgabeaufschlag zu aktuellen Börsenpreisen handeln; neben der Maklercourtage von 0,08 Prozent fällt lediglich die individuelle Bankprovision an. Die Orderaufgabe erfolgt - wie es der Anleger von anderen Wertpapieren kennt - über seine Haus- oder Online-Bank-Verbindung. Als Börsenplatz ist lediglich "Börse Hamburg" anzugeben. Mit der Notierung von Fonds an der Börse Hamburg kann eine Fondsorder nunmehr auch limitiert erteilt und mit einer zeitlichen Gültigkeitsangabe versehen werden. Der Handel über Fonds-X vollzieht sich unter Aufsicht der Handelsüberwachungsstelle an der Börse Hamburg.

ots-Originaltext: Börsen AG - Börse Hamburg

Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=25683

Börsen AG Börse Hamburg Kay Homann Internet: www.fonds-x.de E-Mail: k.homann@boersenag.de Telefon: 040/36 13 02-31

FTF Fairtrade Finance AG Stefan Wildner http://www.fairtradefinance.com Fax: wildner@fairtradefinance.com Telefon: +49(0)40 36 09 95 - 25

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%