Archiv
ots news: Börsen AG - Börse Hamburg "Fonds-X" - Fonds im ...DPA-Datum: 2004-07-16 13:30:00

Düsseldorf (ots) - So hatten sich die Börsianer die abgelaufene Woche sicherlich nicht vorgestellt. Der Abwärtstrend der vergangenen Woche setzte sich weiter fort und gewann zur Wochenmitte an Geschwindigkeit, nachdem Intel zwar Zahlen veröffentlichte, die innerhalb der Erwartungen lagen, jedoch mit ihrem Ausblick eher zurückhaltend waren. Als dann auch noch Nokia, ehemaliges Zugpferd bei den Handyherstellern einen kommenden Preiskampf ankündigte, war dann jede Hoffnung auf eine nachhaltige Kurserholung in dieser Woche dahin. So zogen sich die Kursverluste durch alle Branchen, Technologiewerte waren jedoch hauptsächlich von den Kursverlusten betroffen. So ist deshalb auch wenig verwunderlich, dass der DWS Technologiefonds zu einem der Topverlierer der Woche gehörte.

Düsseldorf (ots) - So hatten sich die Börsianer die abgelaufene Woche sicherlich nicht vorgestellt. Der Abwärtstrend der vergangenen Woche setzte sich weiter fort und gewann zur Wochenmitte an Geschwindigkeit, nachdem Intel zwar Zahlen veröffentlichte, die innerhalb der Erwartungen lagen, jedoch mit ihrem Ausblick eher zurückhaltend waren. Als dann auch noch Nokia, ehemaliges Zugpferd bei den Handyherstellern einen kommenden Preiskampf ankündigte, war dann jede Hoffnung auf eine nachhaltige Kurserholung in dieser Woche dahin. So zogen sich die Kursverluste durch alle Branchen, Technologiewerte waren jedoch hauptsächlich von den Kursverlusten betroffen. So ist deshalb auch wenig verwunderlich, dass der DWS Technologiefonds zu einem der Topverlierer der Woche gehörte.

Zu den Gewinnern der Woche dagegen zählten neben dem DWS Russia Fonds, der von einer Entspannung um den Großkonzern Yukos und den Sorgen um eine Insolvenz der Gesellschaft durch staatliche Steuerforderungen profitierte zudem defensive Werte. Anhaltende Unsicherheiten um die Ölpreisentwicklung sowie politische Risiken ( keine Entspannung im Irak sowie Anschlagsdrohungen in den USA und Europa ) sorgten dafür, dass Goldwerte verstärkt gefragt waren. Mit dem Goldminenaktienfonds Typ 0 der DWS ist somit auch ein Vertreter dieser Anlagegattung unter den Spitzengewinnern zu finden. Die meisten Rentenfonds konnten eine positive Performance aufweisen. Topperformer war der dit-Allianz Rentenfonds mit einem Plus von 0,71 %. Hier halfen die sich in der abgelaufenen Woche weiterhin stabil bis positiv entwickelnden Bondsmärkte.

Zu den am stärksten gehandelten Fondstiteln an der Börse Hamburg gehörten bei den Aktienfonds wieder der Fidelity European Growth sowie der DWS Vermögensbildungsfonds I. Bei den Immobilienfonds ragten der Kanam grundinvest Fonds als Umsatzspitzenreiter heraus.

Insgesamt war eine deutliche Zurückhaltung der Anleger zu verspüren, zu groß sind die augenblicklichen Unsicherheiten, zu sehr sind die Aktienmärkte auch charttechnisch angeschlagen. Sollte es hier nicht kurzfristig zu einer Erholung kommen, so befürchten viele Anleger weitere Kursverluste. Somit fällt auch unser Wochenausblick auf die kommende eher zurückhaltend aus, mehr als eine technische Erholung der Märkte bei insgesamt niedrigen Umsätzen sehen wir leider nicht.

Gewinner der Woche DWS Russia +2,55 % DWS Lateinamerika +2,26 % DWS Goldminenaktien Typ O +1,93 % Baring Gl Europe Fund-Eastern +1,66 % DWS Plusinvest (Wachstum) +1,26 % Verlierer der Woche Medical FCP-Med.Biohe[a]lth-Tr-5,05 % DJ Stoxx 600 Insurance ex-4,82 % Ftse 100 ex-3,89 % DWS Technologiefonds-3,74 % DAC-Kontrast-Universal-Fonds-3,70 %

Über "Fonds-X" Unter der Bezeichnung "Fonds-X" betreibt die Börsen AG, die Trägergesellschaft der Börsen Hamburg und Hannover, an der Börse Hamburg eine neue Plattform für den Handel mit offenen, aktiv gemanagten Fonds. Börsentäglich zwischen 9:00 Uhr und 20:00 Uhr können Anleger offene Fonds ohne Ausgabeaufschlag zu aktuellen Börsenpreisen handeln; neben der Maklercourtage von 0,08 Prozent fällt lediglich die individuelle Bankprovision an. Die Orderaufgabe erfolgt - wie es der Anleger von anderen Wertpapieren kennt - über seine Haus- oder Online-Bank-Verbindung. Als Börsenplatz ist lediglich "Börse Hamburg" anzugeben. Mit der Notierung von Fonds an der Börse Hamburg kann eine Fondsorder nunmehr auch limitiert erteilt und mit einer zeitlichen Gültigkeitsangabe versehen werden. Der Handel über Fonds-X vollzieht sich unter Aufsicht der Handelsüberwachungsstelle an der Börse Hamburg.

ots-Originaltext: Börsen AG - Börse Hamburg

Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=25683

Börsen AG Börse Hamburg Kay Homann Internet: www.fonds-x.de E-Mail: k.homann@boersenag.de Telefon: 040/36 13 02-31

Börsenmakler Schnigge AG (Skontroführer) Florian Weber http://www.schnigge.de Fax: fweber@schnigge.de Telefon: +49(0)211 13 861 - 0

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%