Archiv
ots news: Hellman & Friedman Hellman & Friedman schließt ...DPA-Datum: 2004-07-13 13:12:23

London (ots) - Hellman & Friedman LLC (H & F), ein führendes Private-Equity-Unternehmen mit Sitz in San Francisco, gab heute das Closing des mit Dollar 3,5 Mrd. ausgestatteten Fonds Hellman & Friedman Capital Partners V, L.P. (Hfcp V) bekannt.

London (ots) - Hellman & Friedman LLC (H & F), ein führendes Private-Equity-Unternehmen mit Sitz in San Francisco, gab heute das Closing des mit Dollar 3,5 Mrd. ausgestatteten Fonds Hellman & Friedman Capital Partners V, L.P. (Hfcp V) bekannt.

"Das Closing unseres fünften Fonds im 20. Jahr unseres Bestehens ist ein wichtiger Meilenstein für Hellman & Friedman," kommentiert F. Warren Hellman, Chairman von Hellman & Friedman. "Die eingebrachte Summe von Dollar 3,5 Mrd. bescheinigt auf eindrucksvolle Weise das Vertrauen unserer Partner in Leistung und Strategie von H & F, konsequent in starke Unternehmen mit solidem Management und nachvollziehbarer Marktposition zu investieren."

Treue Investoren

Tatsächlich wurde das Gros des Hfcp V-Fondskapitals von Anlegern gezeichnet, die bereits in frühere Fonds der US-Gesellschaft investiert hatten, so dass nur wenige neue Investoren zum Zuge kamen. "Wir sind schon seit Hfcp III im Jahr 1995 dabei. Nur wenige der von uns gewählten Private-Equity-Fonds zeigen eine ähnlich gute Performance - wir bleiben H & F also gerne treu", so Thomas Rest, Manager of Private Equity beim New York State Teachers' Retirement System (Nystrs), einem US-Pensionsfonds für Lehrer.

"Wir gehören auch dieses Mal wieder zu den größten Zeichnern. Der Grund für unser Vertrauen liegt auf der Hand: H & F gelingt es wie keinem Zweiten, die auf unternehmerischen Erfolg der Zielobjekte ausgerichteten Interessen mit denen der Fondszeichner synergetisch zusammenzuführen und war mit dieser Strategie in den vergangenen Jahren konkurrenzlos erfolgreich", erläutert Leon Shahinian, Senior Investment Officer der Alternative Investments Group beim größten US-Pensionsfonds, dem California Public Employees' Retirement System (Calpers).

Zuversichtlich äußert sich auch Dominique Hansen, Vice President bei Ontario Municipal Employees' Retirement System (Omers) Capital Partners, zur Investition von Omers: "Wir freuen uns über die Möglichkeit, Kapital bei Hfcp V zeichnen zu können. Nach unserer Einschätzung unterscheidet sich H & F von der Konkurrenz im Buyout-Segment durch eine lupenreine Erfolgsbilanz und ein auf konstruktive Zusammenarbeit ausgelegtes Verhältnis mit dem jeweiligen Management."

Investitionen von Dollar 100 bis 750 Mio.

Nach Angaben von H & F soll auch für Hfcp V die bisherige Investitionsstrategie gelten. Man wolle sich auch in Zukunft auf großvolumige Unternehmensinvestitionen im Umfang von Dollar 100 bis Dollar 750 Mio. vornehmlich in den USA, den entwickelten Märkten Europas und Australien konzentrieren.

H & F gab außerdem die Eröffnung eines neuen Büros in London unter Leitung von Managing Director Patrick Healy bekannt. Die Londoner Dependance wird die europäischen Beteiligungen begleiten, ausbauen und neue Investitionspotenziale in Großbritannien und Kontinentaleuropa erschließen.

Bereits vier substanzielle Beteiligungen in Europa

In Europa hat H & F bereits vier substanzielle Investitionen aus seinem letzten Fonds, Hfcp IV, getätigt: in Formula One Holdings, die für die kommerzielle Verwertung der Formel 1 zuständigen Holdinggesellschaft (Exit schon realisiert), in Axel Springer AG, Deutschlands größten Zeitungs- und zweitgrößten Zeitschriftenverlag, in die deutsche Sendergruppe Prosiebensat.1 Media AG und in Delaware International Advisers Ltd, eine wertorientierte, international ausgerichtete Vermögensverwaltung mit Schwerpunkt institutionelle Kunden (laufendes Verfahren).

"Unserer Meinung nach gibt es in Europa auch weiterhin attraktive Investitionsmöglichkeiten bei im Umbruch befindlichen Unternehmen. Unsere langjährig erfolgreiche Zusammenarbeit mit Unternehmensführungen und strategischen Investoren bzw. Familiengesellschaftern in Kombination mit unserem konsequenten Investitionsschwerpunkt hebt uns jedenfalls klar von der Konkurrenz in Europa ab", so Patrick Healy.

Vor Hfcp V hat Hellman & Friedman insgesamt bereits vier Fonds mit einem Gesamtvolumen von rund Dollar 5 Mrd. erfolgreich aufgelegt und verwaltet und seit 1987 in über 45 Unternehmen investiert. Mehr als 80 Prozent des Gesamtvolumens der bisherigen Fonds wurden realisiert und an die Investoren ausbezahlt.

"Der verschärften Konkurrenz im Private-Equity-Umfeld ist Hellman & Friedman in den vergangenen 14 Jahren mit einer gezielten Differenzierung begegnet: Im partnerschaftlichen Zusammenspiel mit ausgewählten Unternehmen begreifen wir uns nicht nur als Kapital-, sondern auch als Ideengeber", erläutert Brian M. Powers, CEO von Hellman & Friedman.

"Weil wir auf starke, konstruktive Partnerschaften mit den Unternehmensführungen und den gegebenen strategischen Investoren oder Familiengesellschaftern setzen, können wir Struktur und Form unserer Investments flexibler gestalten. Wir streben nicht in jedem Fall eine mehrheitliche Übernahme an, und realisieren Potenziale sowohl bei privaten als auch bei börsennotierten Unternehmen."

"Wir freuen uns sehr über den starken Zuspruch unserer Investoren. Das nochmals höhere Volumen unseres Fonds versetzt uns in die Lage, bis zu Dollar 750 Mio. für eine einzige Anlageoption bereitstellen zu können - da kann nur eine Handvoll Fonds mithalten", so Powers weiter.

In der Vergangenheit lag der Investmentfokus von H & F auf den Dienstleistungsbranchen, darunter Medien (z. B. TV, Zeitungen, Radio, Außenwerbung, Unterhaltung), Finanzdienstleister (z. B. Vermögensverwaltung, Versicherung, Wertpapierdienstleistungen), Professional Services (z. B. Werbeagenturen, Marketingdienstleister, Consulting) und Information Services (z. B. Software, Business Services). Daneben sucht H & F auch in anderen Branchen nach Potenzialen, die die Investitionskriterien des Unternehmens erfüllen - starke Management-Teams, überzeugende Geschäftsmodelle, hohe Free Cash Flows und ein kalkulierbares Umsatzwachstum.

Über Hellman & Friedman LLC

Die Private-Equity-Firma Hellman & Friedman LLC hat ihren Hauptsitz in San Francisco und unterhält Niederlassungen in New York City und London. Seit ihrer Gründung im Jahr 1984 hat H & F Fonds mit einem Gesamtvolumen von rund fünf Milliarden Dollar aufgelegt und gemanagt und in mehr als 45 Unternehmen investiert. Unternehmensgegenstand und Strategie ist es, in Firmen mit überdurchschnittlichen Geschäftsmodellen zu investieren und Wertschöpfung durch konstruktive Partnerschaft zu realisieren. Der Branchenfokus von H & F liegt auf Medien, Finanzdienstleistern, Professional Services und Information Services. Einige beispielhafte Investments sind die Axel Springer AG (ASV GR), Prosiebensat.1 AG (PSM GR), Formula One Holdings, Ltd., Arch Capital Limited (Acgl), Nasdaq Stock Market, Inc. (Ndaq), Blackbaud, Inc., Young & Rubicam, Inc., Eller Media Company, Inc., Voicestream Wireless Corporation, Western Wireless Corporation (Wwca) und Franklin Resources, Inc. (BEN). Weitere Informationen über Hellman & Friedman finden Sie unter www.hf.com.

ots Originaltext: Hellman & Friedman Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt: Julia Reimann Hering Schuppener Consulting Tel. 0211-430 79-48 Mobil: 0177-275 81 13 E-Mail: jreimann@heringschuppener.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%