"Outperformer"
Experten erhöhen Kursziel für Münchener Rück

Die Investmentbank Morgan Stanley Dean Witter hat die Einstufung "Outperformer" für die Aktien der Münchener Rück weiterhin bestätigt. Wie die Analysten am Donnerstag in einer Kurzanalyse mitteilten, haben sie das Kursziel von zuletzt 300 auf aktuell 350 Euro heraufgesetzt.

dpa-afx LONDON. Für die Fachleute sind die Aktien des Münchener Konzerns attraktiv, wenn sie auch ein gewisses Risiko bei den Papieren sehen. Außerdem seien sie "relativ attraktiv im Vergleich zu den übrigen Werten des Beobachtungsuniversums", heißt es in einer Mitteilung der Bank.

Für die kommenden Jahre rechnen die Analysten mit "signifikanten Preissteigerungen" in der Rückversicherungsbranche. Über die Höhe der möglichen Aufschläge machten sie keine Angaben. Aber sie führten Vergleichszahlen an: Demnach seien die Preise bei den Rückversicherungen nach dem Hurrican Andrew im US-Bundesstaat Florida im Jahr 1993 um 60% gestiegen. Nach dem verheerenden Sturm Lothar/Martin im Winter 1999 haben sich die Preise in Frankreich verdoppelt. Dagegen seien die monströsen Anschläge in New York und Washington vom 11. September "absolut beispiellos".

Die Analysten gehen davon aus, dass die Preise mehrere Jahre ansteigen werden. Einen Höhepunkte erwarten sie für das Jahr 2004 oder 2005. "Aber das hängt von dem Ausmaß weiterer Katastrophen ab", schreiben die Experten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%