Archiv
Outpost.com: Gewinnwarnung

Der Online-Elektronikhändler reduzierte am Freitag seine Prognosen für das vierte Quartal, gib sich aber für das Gesamtjahr optimistisch.

Der Online-Händler erwartet im vierten Quartal einen Verlust von 36 Cents je Aktie. Sowohl Analysten als auch die Unternehmensleitung waren zuvor von einem Verlust von lediglich 16 Cents je Aktie ausgegangen.

Auch beim Umsatz musste das Management seine Prognosen um 17 Millionen Dollar auf 120 Millionen Dollar reduzieren. Die Unternehmensleitung begründete die Änderung der Prognosen mit den gestiegenen Transportausgaben, einem geringeren Ordervolumen wegen der nachlassenden Nachfrage nach Personalcomputern und den rückläufigen Werbeausgaben von Elektronikfirmen.



Gleichzeitig gab die Unternehmensleitung noch seine Prognosen für das gesamte Fiskaljahr bekannt. Das Management rechnet mit einem Verlust je Aktie von 1,03 Dollar bei einem Umsatz von rund 500 Millionen Dollar. Die Erwartungen der Analysten lagen bei einem Verlust von 83 Cents je Aktie. Laut weiteren Angaben des Managements wird Outpost.com bis Ende 2002 profitabel arbeiten.
Nach Veröffentlichung der Gewinnwarnung am Freitag verlor die Aktie rund 33 Prozent und notiert aktuell bei einem Dollar. Im Frühjahr 2000 war die Aktie von Outpost.com den Anlegern noch 16 Dollar wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%