Paar ohne Trauschein, Doppelverdiener, je 75.000 €
Binder Bach: Mit Vollgas nach oben

Irina Binder (31) und Jörn Bach (33) sind seit vier Jahren ein Paar (DINKs = Double Income, No Kids). Sie ist angestellte Ärztin und er hat sich als Informatiker vor fünf Jahren selbstständig gemacht.

Beide reisen gerne, gehen oft aus und sind markenbewusst. Jörn ist Motorradfahrer. Gemeinsam haben sie eine Eigentumswohnung (120 qm) in der Stadt gekauft. Die Tilgungsfinanzierung beläuft sich auf 200.000 Euro (Rate 1000 Euro mtl., für jeden zur Hälfte). In der Wohnung sind geerbte teure Gemälde. Über eine Heirat und Kinder sind sie sich noch nicht schlüssig. Mit den Eltern gibt es Spannungen. Sie verdienen derzeit jeweils 75.000 Euro pro Jahr.

Versicherungen

Experte: Dr. Stefan Everding (AWD)

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung, inklusive Auslandsreiseversicherung, Pflegezusatz und Krankentagegeld: 450 ? monatlich.

Privathaftpflicht

(wenn nicht in der Betriebshaftpflicht) 10 Millionen ?, 6 ? monatlich.

Berufsunfähigkeit (BU)

Irina Binder: 3 000 Euro BU-Rente für 85 ? monatlich. Jörn Bach: 3 000 ? Rente für 72 ?

Risikolebensversicherung (R-LV)

Für die Tilgungsfinanzierung (200.000 ? bei Tod, 27 Jahre Laufzeit) Sie: 17 ? Monatsbeitrag, Er: 34 ? pro Monat.

Rechtsschutz für Ärzte

Mit 200 ? Selbstbeteiligung, unbegrenzte Deckungssumme und Schadenfreiheitsystem.: 25 ? monatlich.

Hausrat

Hausrat 80.000 ? inkl. Unterversicherungsschutz und 500 ? Deckung fürs Fahrrad: 9 ? monatlich.

Geld

Experte: Uwe Trittin (Cortal Consors)

Liquiditätsreserve / Vermögensaufbau

Sparplan mit DWS Geldmarktfonds (ISIN DE 000 847 425 5); 50 ? monatlich. Sparplan mit Aktienfond Templeton Growth Fund, WKN 941 034) und Rentenfonds SEB Invest Europaflex, WKN 972 057); je 150 ? monatlich.

Altersvorsorge

Er: Fondsgebundene Rentenversicherung LV von 1871, mögliche Ablaufleistung mit 65: 465 000 ?, bei Abschluss 2004 steuerfrei, oder in eine englische Lebensversicherung, etwa Clerical Medical; 500 ? monatlich.

Sie: Fondsgebundene Rentenversicherung, etwa Swiss Life, mögliche Ablaufleistung 168 000 ?; bei Abschluss 2004 steuerfrei; 150 ? monatlich.

Recht

Experte: Dr. Wolfram Theiss (Nörr, Stiefenhofer, Lutz)

Partnerschaftsvertrag:

Die wesentlichen Aspekte des Zusammenlebens sollten geregelt werden, insbesondere, wie im Falle der Trennung mit gemeinsam erworbenen Gegenständen verfahren werden soll.

Testament:

Ein gesetzliches Erbrecht gibt es nicht. Soll ein Lebenspartner bedacht werden, muss er durch ein Testament als Erbe oder Vermächtnisnehmer eingesetzt werden. Zu bedenken ist: der Erbschaftssteuerfreibetrag ist sehr gering und der Steuersatz hoch. Ebenso haben die Eltern Pflichtteilsansprüche.

Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung:

Solche Vollmachten und Verfügungen sollten getroffen werden - für jeden separat.

» Zurück

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%