Pacific Century Cyber Works konnte zulegen
Hongkonger Börse gibt Vortagesgewinne wieder ab

Die Hongkonger Börse hat am Donnerstag die Vortagesgewinne wieder abgegeben und deutlich schwächer geschlossen. Die Stimmung sei von den markanten Kursverlusten in Telekomwerten belastet worden, hiess es.

rtr HONGKONG. Der Hang-Seng-Index verlor deutliche 2,55 % auf 11 832,44 Zähler.

Die Liste der Verlierer führten die Aktien des größten chinesischen Mobilfunkunternehmens China Mobile mit einem Kurseinbruch von 9,77 % auf 31,40 HK-Dollar an. Zwar hatte das Unternehmen einen Gewinnzunahme um 58 % für das erste Halbjahr bekannt gegeben, doch enttäuschte dies die Investoren. Die Mehrheit hatte mit einem 64-prozentigen Gewinnanstieg gerechnet. Die unter den Erwartungen ausgefallenen Halbjahreszahlen habe die Sorgen über die Entwicklung des chinesischen Mobilfunkmarktes erhöht, sagten Marktteilnehmer.

Im Trend negativ schlossen auch die Titel von China Unicom, die Abschläge von 7,35 % auf 11,35 HK-Dollar hinnehmen mussten.

Deutlich gegen den negativen Trend schlossen die Titel des Internet- und Telekomunternehmens Pacific Century Cyber Works (PCCW), die 3,65 % auf 1,99 HK-Dollar zulegten. Händlern zufolge hatten PCCW von Spekulationen, wonach ein bedeutendes Telekomunternehmen aus China eine Beteiligung an PCCW erwerben möchte, profitiert. PCCW enthielt sich einer Stellungnahme dazu, hiess es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%