Pacific Century CyberWorks (PCCW) legten bei starkem Umsatz um 3,3 % zu
Aktien Hongkong schließen schwächer

vwd HONGKONG. Schwächer hat der Aktienmarkt in Hongkong am Mittwoch geschlossen. Der Hang-Seng-Index (HSI) gab 1,1 % bzw. 166,66 Punkte auf 15 654,13 ab. Der breiter gefasste All-Ordinaries-Index verlor ein Prozent bzw. 66,51 Stellen auf 6 442,69. Das Handelsvolumen belief sich auf 12,51 (8,98) Mrd HK-$, wobei sich bei den Blue Chips 18 Kursgewinner und 12 Kursverlierer gegenüberstanden, während drei Titel unverändert aus der Sitzung gingen. Im Handelsverlauf war der HSI zwischenzeitlich über die Marke von 16 000 Zählern gestiegen, bevor kurz vor Sitzungsende verstärkt Gewinnmitnahmen einsetzten, hieß es.

Dabei habe nicht zuletzt die Verkündigung des Wahlsiegs von George W. Bush den Index in die Höhe getrieben, erklärten Marktteilnehmer. Zwar werde der Ausgang der Wahl keinen direkten Einfluss auf den lokalen Markt haben. Anleger würden jedoch damit rechnen, dass der Hongkonger Markt von der von einem Wahlsieg Bushs erwarteten positiven Entwicklung an Wall Street profitieren wird. Pacific Century CyberWorks (PCCW) legten bei starkem Umsatz um 3,3 % bzw. 0,20 HK-$ auf 6,30 zu. Nach Ansicht eines Analysten reagierten Anleger damit auf die jüngsten positiven Unternehmensnachrichten, darunter ein Refinanzierungsprogramm und ein "zurückhaltender" Ausgabeplan.

Die Telekommunikationstitel schlossen uneinheitlich. So verteuerten sich SmarTone Telecommunications um 4,3 % auf 12,10 HK-$, während sich China Mobile um 2,3 % auf 52,50 und Hutchsison Whampoa um 1,9 % auf 106 HK-$ ermäßigten.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%