Pacific Century CyberWorks vom Handel ausgeschlossen
Hongkonger Börse schließt etwas schwächer

rtr HONGKONG. Die Börse Hongkong hat am Montag leicht schwächer geschlossen. Im Vorfeld der am Dienstag erwarteten Jahreszahlen gingen China Unicom mit 8,65 HK-Dollar fast drei Prozent fester aus dem Handel. Der Hang-Seng-Index gab um 33,34 Punkte oder 0,26 % auf 12 727,30 Zählern nach. Der Börsenumsatz betrug 6,95 (Freitag 6,56) Mrd. HK-Dollar, entsprechend 891 Mill. $.

Im Handelsmittelpunkt standen auch Pacific Century CyberWorks (PCCW), deren Aktie im Vorfeld der Ankündigung über die Höhe des Anteils von Cabel&Wireless vom Handel suspendiert wurde. Investoren befürchten seit geraumer Zeit infolge der weltweiten Schwäche im Technologie- und Telekombereich, dass Cable&Wireless ihre 14,7-prozentige Beteiligung an PCCW aufgeben könnte.

Die übrigen Marktschwergewichte tendierten uneinheitlich. HSBC legten 0,54 % auf 92,50 HK-Dollar zu, Cheung Kong gewannen 0,61 % auf 82,25 HK-Dollar, CLP Holdings stiegen um 0,48 % auf 41,50 HK-Dollar. New World Development gaben ein Prozent auf 9,90 HK-Dollar nach, Henderson Land verloren 2,52 % auf 38,70 HK-Dollar, Hutchison Whampoa schlossen mit 82,50 HK-Dollar um 1,23 % fester.

Smartone kamen aufgrund der Umschichtungen in China Unicom unter Druck und gaben 4,62 % auf 9,30 HK-Dollar nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%