Archiv
Pacificare: Teure Behandlung

Einer der größten US-Krankenversicherungen, wird die Analystenschätzungen für das Fiskaljahr 2001 nicht einhalten können. Der Ertrag pro Aktie wird in einer Spanne von 1,65 bis 1,75 Dollar liegen, so das Unternehmen.

Bisher peilte das Management einen Gewinn von 2,94 Dollar pro Aktie oder rund 100 Millionen Dollar an. Auch das Ergebnis des zweiten Quartals wird mit 39 Cents die Erwartungen um 14 Cents verfehlen. Verantwortlich für die enttäuschende Entwicklung, sind unerwartet stark steigende Behandlungskosten. So haben Patienten verstärkt medizinische Leistungen in Anspruch genommen. Belastend wirkten sich auch Preisanhebungen bei Krankenhäusern aus. Die höheren Kosten konnten nicht unmittelbar an die Versicherungsnehmer weitergereicht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%