Palästinensische Heckenschützen
Sechs Tote bei Anschlag in Hebron

Bei einem Feuerüberfall palästinensischer Heckenschützen sind am Freitagabend in Hebron im Westjordanland sechs Israelis getötet worden.

HB/dpa NABLUS/HEBRON. Weitere 30 Personen wurden nach palästinensischen Angaben verletzt. Unter den Opfern sollen auch israelische Soldaten sein. Dies wurde von israelischer Seite zunächst nicht bestätigt.

Die palästinensischen Attentäter hatten den Angaben zufolge das Feuer auf eine Gruppe streng gläubiger Juden eröffnet, die zum Beginn des Sabbats am so genannten Grab des Patriarchen in Hebron beten wollten. Diese religiöse Stätte befindet sich in der palästinensischen Altstadt von Hebron und wird von israelischen Soldaten bewacht.

Anschließend sollen sich israelische Soldaten und die Heckenschützen ein fast 20 Minuten dauerndes Feuergefecht geliefert haben. Nach palästinensischen Angaben sind dabei auch mehrere Palästinenser verletzt worden.

Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen israelischen Soldaten und palästinensischen Jugendlichen war zuvor in Nablus im Westjordanland ein 17-jähriger Palästinenser erschossen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%