Archiv
Palm: Düstere Aussage

Die Aktie von Palm steht vorbörslich kräftig unter Druck. Die Anleger müssen zum Wochenausklang schlechte Nachrichten verdauen.

Die Umsätze werden nach Unternehmensangaben im laufenden Quartal nur halb so hoch sein wie bisher angenommen. Somit reduziert Palm bereits das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit die Umsatzziele. Der Umsatz wird voraussichtlich nur noch ein Volumen zwischen 140 Millionen und 160 Millionen Dollar statt ursprünglich angepeilter 315 Millionen Dollar erreichen. Palm-Chef Carl Yankowski machte dafür vor allem den verspäteten Start der neuen m500-Serie verantwortlich.

Einige Analysten spekulieren bereits, ob Palm vielleicht zum Jahresende seine Bargeldbestände aufgebraucht haben könnte. Allein in diesem Vierteljahr gibt Palm rund 300 Millionen Dollar aus, um hohe Lagerbestände abzubauen. Die geplante Übernahme des Softwareherstellers Extended Systems wurde unterdessen abgesagt. Dadurch sind dem Unternehmen keine Strafgebühren entstanden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%