Palm-Käufer halten sich zurück
Wieder weniger PDAs verkauft

Der Markt für Taschencomputer (PDA) in Westeuropa ist im vierten Quartal in Folge geschrumpft.

HB/dpa EGHAM. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind die Verkäufe im zweiten Quartal um rund 18 Prozent zurückgegangen, meldet das Marktforschungsunternehmen Gartner Dataquest. Auch technische Verbesserungen und neue Funktionen hätten die Nachfrage nicht stimulieren können, sondern nur die durchschnittlichen Preise erhöht.

Nach der Fusion mit Compaq setzte sich Hewlett Packard als neuer Marktführer mit rund 33 Prozent Marktanteil an die Spitze. Palm folgt dicht dahinter mit rund 29 Prozent.

Potenzielle Palm-Käufer warten nach Analystenmeinung auf die nächste Produktgeneration mit neuem Betriebssystem und neuer Chiptechnik, die noch für dieses Jahr angekündigt ist. Auch Zweifel an der Leistung der Produkte mit Microsofts Betriebssystem Pocket PC 2002 hätten die Marktakzeptanz negativ beeinflusst. Unter anderem setzt Hewlett Packard auf das System von Microsoft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%