Archiv
Palm meldet Verluste

Palm, der Hersteller von elektronischen Organizern gab am Donnerstag nach Börsenschluss die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2002, das am 31. August endete, bekannt. Das Unternehmen hat das Quartal mit einem Verlust von sieben Cents je Aktie abgeschlossen und damit die Analystenerwartungen um zwei Cents übertroffen.

Ebenfalls am Donnerstag präsentierte Palm ein neues Modell seiner Organizer. Das Modell m125 ist mit einem Verkaufspreis von 250 Dollar im mittleren Preissegment angesiedelt. In diesem Marktbereich hatte das Unternehmen in der Vergangenheit am meisten Marktanteile an den Wettbewerber Handspring verloren. Basierend auf dem Design des Basismodells m100 bietet das neue Gerät mehr Speicher, einen schnelleren Prozessor und andere Ausstattungsmerkmale der Topmodelle m500/m505. Ob Palm mit dem m125 Marktanteile zurückerobern kann, bleibt allerdings abzuwarten, da auch Konkurrent Handspring vor kurzem zwei neue Modelle im mittleren Preissegment auf den Markt gebracht hat. Die Markteinführung eines weiteren neuen Modells, das mit zahlreichen Online-Funktionen, wie einer permanenten drahtlosen Verbindung zu Instant-Messaging-Systemen und E-Mail-Konten ausgestattet ist, hat Palm auf die zweite Hälfte des nächsten Jahres verschoben. Nach Unternehmensangaben will man dieses Modell nicht in der derzeitigen schwachen Marktlage für Organizer herausbringen. Ebenfalls für das Jahr 2002 steht die nächste grundlegende Überarbeitung des Palm Palm-Betriebssystems OS an. Unter der Versionsnummer 5.0 soll das System um wichtige Funktionen erweitert in den direkten Wettbewerb zu Microsofts Betriebssystem für Handheld PCs Windows CE treten. Die Aktien von Palm notierten am späten Freitag vormittag mit 1,74 Dollar um 19 Prozent unter dem Vortageskurs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%