Archiv
Palm: Preiskampf

Der Hersteller von elektronischen Notizbüchern hat die Preise für den Palm VIIx von 299 auf 199 Dollar gesenkt. Weitere 100 Dollar werden erlassen, wenn Kunden ein Jahr den drahtlosen Internetservice von Palm in Anspruch nehmen.

Palm

lockert damit bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Monats die Preise. Der Konkurrent Handspring hatte in der vergangenen Woche an der Preisschraube gedreht. Laut Firmensprecherin Marlene Somsak haben sich bei Palm hohe Lagerbestände angestaut. Im vergangenen Jahr war die Produktion auf Grund von Zulieferengpässen auf Sparflamme gelaufen. Dieses Jahr wurden die Engpässe behoben, dafür belastet die schwächere US-Konjunktur den Verkauf des VIIx. Kunden dürften die Preisabschläge begrüßen. Investoren sind über die Aussichten auf geringere Gewinnmargen voraussichtlich weniger begeistert. Lehman Brothers stuft Palm weiterhin mit "aggressiv kaufen" ein. Das Kursziel wird jedoch von 25 auf 11 Dollar gesenkt. Zudem wird die Kaufempfehlung für Handspring bestätigt. Das Kursziel wird von 28 auf 18 Dollar pro Aktie gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%