Archiv
Palm: vor den Quartalszahlen

Der Hersteller von PDAs (Personal Digital Assistent) Palm wird sicherlich kein unerwartet gutes Quartal abgeschlossen haben. Das vermuten zumindest die Analysten von Goldman Sachs.

Die Umsätze werden voraussichtlich am unteren Ende der vom Unternehmen vorgegeben Spanne von 465 Millionen bis 490 Millionen Dollar liegen. Der Gewinn könnte nach Analystenschätzungen einen Cent pro Aktie ergeben. Das abgelaufene Quartal ist ohnehin das traditionell schwächste im Geschäftsjahr. Positiv dürften sich in der nächsten Zeit die Markteinführung neuer Geräte (m100, m105, m500, m505) auswirken. Preisnachlässe auf die Organizer IIIxe, IIIc und VIIx haben sich zudem umsatzsteigernd ausgewirkt. Für das kommende Quartal geht Goldman Sachs von einem stärkeren Geschäftsverlauf aus. Letztlich wird mit Spannung der Ausblick des Managements erwartet, wenn am kommenden Dienstag die Quartalszahlen veröffentlicht werden.
Die Aktie steht auf der Empfehlungsliste von Goldman Sachs. und ist mit einem KGV von rund 90 vergleichsweise hoch bewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%