Parität zeitweise unterschritten
Nach EZB-Entscheid: Euro unentschlossen

Der Euro ist nach der Entscheidung der EZB, die Leitzinsen unverändert zu lassen, zeitweise unter die Parität zum Dollar gefallen. Kurz danach erholte sich die Gemeinschaftswährung wieder.

Reuters LONDON. Der Euro ist am Donnerstag nach der Entscheidung der EZB, die Leitzinsen unverändert zu lassen, zeitweise unter die Parität zum Dollar gefallen. Kurz danach erholte sich die Gemeinschaftswährung aber wieder etwas und kletterte auf Kurse um 1,0015 Dollar.

"Die Vorstellung, dass wir eine koordinierte Runde von Zinssenkungen sehen werden, war offensichtlich falsch", sagte Mitul Kotecha von Credit Agricole Indosuez mit Blick auf die deutliche Zinssenkung der US-Notenbank (Fed) am Vortag um 50 Basispunkte. Dies habe den Euro in einer ersten Reaktion belastet.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte zuvor den Schlüsselzins unverändert bei 3,25 Prozent gelassen. Sie war damit nicht der deutlichen Leitzinssenkung der US-Notenbank (Fed) auf 1,25 Prozent gefolgt. Nach dem Fed-Zinsschritt hatte eine wachsende Zahl von Analysten mit einer geldpolitischen Lockerung auch in der Euro-Zone gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%