Parteitag in Houston
Sarah Palins 17-jährige Tochter ist schwanger

Zum Auftakt des Parteitages der Republikaner haben die Frauen das Zepter übernommen: Während die Männer sich dem Hurrikan Gustav entgegen stemmten, appellierten Laura Bush und Cindy McCain an die Solidarität der Amerikaner. Doch die Show stahl ihnen dann doch Sarah Palin - genauer gesagt deren schwangere Tochter im Alter von 17 Jahren.

HB HOUSTON. Nicht John (McCain) sondern Gustav (das Monster) prägen diesen Parteitag der Republikaner, der am Montag Nachmittag (Ortszeit) in der Doppelstadt St. Paul/Minneapolis begann. Nach einen gemeinsamen Gebet für die Menschen in Louisiana ergriffen First Lady Laura Bush und ihr potenzielle Nachfolgerin Cindy McCain das Wort.

John McCain, der designierte Präsidentschaftskandidat der konservativen Partei hatte am Wochenende entschieden, mit Respekt auf die Flutopfer die Konvention auf ein Minimum zurückzufahren. Am Sonntag hatte er sich in der Nähe des Epizentrums gezeigt, war dann aber aus der Öffentlichkeit abgetaucht. Und auch Präsident George W. Bush zeigte sich nur im sicheren Austin, Texas, wo er die Vorbereitungen für die Versorgung der Betroffenen begutachtete. McCain Sprecher stellte aber klar, dass McCain seine formelle Nominierung in St. Paul entgegennehmen wird.

Wie es mit dem Parteitag weitergeht ist jedoch völlig offen und hängt von der Entwicklung des Wirbelsturms ab. Die Delegierten selbst werden erst in letzter Minute per SMS über die nächsten Tagesordnungspunkte informiert.

Laura Bush kam zuerst auf die Bühne, die von einer gewaltigen US-Flagge dominiert wurde, die kräftig in einem künstlichen Wind flattert. Die Botschaft der First Lady im strahlend weißen Kleid ist klar: "Wenn Dinge wie Gustav geschehen, dann müssen wir über alle Parteigrenzen hinweg zusammen stehen." Schnell leitet sie zu Videoansprachen von Gouverneuren der von Gustav betroffenen Staaten über.

Dann schwebt Cindy McCain auf die Bühne, in einem goldenen Kleid, strahlend: "Es ist für mich eine sehr große Ehre, hier neben Frau Bush zu stehen. Wirklich." Und sie wiederholt sie eine Aussage ihres Gatten: "In diesen Zeiten nehmen wir unseren republikanischen Hut ab und setzten den amerikanischen Hut auf."

Beide Damen werden von den Delegierten lang und laut beklascht, wenigstens ein wenig Glamour bei diesem bislang so langweiligem Parteitag. Aber die Strategie der Regie geht nicht auf. CNN unterbricht erst den Auftritt von Cindy McCain um zu einem brechenden Damm in New Orleans umzuschalten. Und auch danach taucht der Auftritt kaum noch in den Medien auf. Die beschäftigen sich statt dessen ausdauernd mit einem ganz anderen Thema.

Seite 1:

Sarah Palins 17-jährige Tochter ist schwanger

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%