Passagierzahl im ersten Quartal um 9 % gestiegen
Crossair trotz Turbulenzen gut ins Jahr 2001 gestartet

dpa-afx BASEL. Die Schweizer Regional-Fluggesellschaft Crossair ist gut in das laufende Jahr gestartet. Auf den Linienflügen wurden in den ersten drei Monaten 9 % mehr Passagiere transportiert. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Basel mit. Die zur SAir-Group gehörende Crossair verzeichnete im ersten Quartal 2001 auf den Linienflügen insgesamt 690 265 Passagiere. Die Sitzauslastung stieg um 4,2 Prozentpunkte.

Bisher liege das Geschäftsergebnis über dem Budget, das einen positiven Abschluss vorsehe. Die Crossair hatte im Geschäftsjahr 2000 das Ergebnis zwar um 9,5 % auf 1,2 Mrd. sfr (1,53 Mrd. DM) gesteigert. Wegen des hohen Dollarkurses und den explodierenden Kerosinpreisen resultierte aber unter dem Strich ein Verlust von 25,2 Mill. sfr, wie die Crossair bereits Mitte Februar bekannt gegeben hatte. Erstmals seit acht Jahren erhalten die Aktionäre keine Dividende.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%