Passagierzahlen an französischen Flughäfen stark rückläufig
Air France erhöht Flugpreise

Nach den Terroranschlägen in den USA wird auch die französische Fluggesellschaft Air France ihre Preise deutlich erhöhen. Air-France-Vorstandsmitglied Pierre-Henri Gourgeon kündigte in einem Interview der Tageszeitung "Le Parisien" eine Erhöhung der Tarife um "zwischen 2 und 4 %" an.

afp PARIS. Weitere Schritte, um die Folgen der Krise in der internationalen Luftfahrt aufzufangen, seien bis Ende November nicht geplant. Wie auch andere Fluggesellschaften hatte Air France einige Verbindungen in die USA gestoppt, den Betrieb von Maschinen ausgesetzt und einen Einstellungsstopp verhängt. Lufthansa und die Deutsche BA hatten vor gut einer Woche einen Zuschlag von 8 $ (gut 17 DM/8,76 Euro) veranschlagt.

In den zehn Tagen nach den Terroranschlägen in den USA verzeichnete Air France einen geschätzten Betriebsverlust von 60 Mill. Euro (117,35 Mill. Mark). Nach Angaben Gourgeons sind diese Verluste im Wesentlichen auf den Rückgang der Passagierszahlen und die erhöhten Kosten für Sicherheitsmaßnahmen zurückzuführen. Auf den Pariser Airports wurden nach Angaben der Flughafengesellschaft im Monat September 600 000 Passagiere weniger gezählt als im September des vergangenen Jahres; das entspricht einem Rückgang um 9,5 Prozent. Dadurch konnte in den ersten neun Monaten gegenüber dem Vorjahr kein Zuwachs beim Passagieraufkommen erreicht werden; 2000 war in diesem Zeitraum ein Zuwachs von 6,5 % gegenüber 1999 erzielt worden.

Auch die übrigen Großflughäfen in Frankreich verzeichneten einen Rückgang der Passagierzahlen. So wurden im September in Marseille rund 70 000 Passagiere weniger gezählt als im Vorjahresmonat, was einem Rückgang um 12,3 % entspricht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%