Patentklage
Micron Technology reicht Monopolklage gegen Rambus ein

dpa-AFX BOISE. Der amerikanischen Chiphersteller Micron Technology hat eine Monopolklage gegen das amerikanische Ingenieurbüro Rambus beim Bezirksgericht Delaware eingereicht. Wie Micron Technology am Dienstag mitteilte, richte sich die Klage auch gegen einzelne Rambus-Patente. Diese seien ungültig oder patentrechtlich nicht schützbar.

Rambus ist der Entwickler des gleichnamigen Speicherbus-Standards für Personal Computer und hatte diverse Chiphersteller wegen Patentverletzungen bei SDRAM-Speichern verklagt. Während Toshiba und Hitachi daraufhin Vergleiche mit Rambus eingegangen waren, will Infineon sich weiter gegen die Vorwürfe von Rambus verteidigen.

Laut Micron hat es Rambus schuldhaft versäumt, der Chip-Standardisierung-Kommission JEDEC die eingereichten Chip-Patente vorzulegen. Zudem versuche Rambus einen offenen Standard unter Kontrolle zu bringen, wodurch amerikanische Anti-Monopol-Gesetze verletzt würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%