PC-Markt in Deutschland legt zu
Fujitsu Siemens baut Spitzenposition aus

Der deutsche PC-Markt befindet sich weiter im Aufwärtstrend. Im ersten Quartal 2003 legte der Absatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,4 % zu, teilte das Marktforschungsinstitut Gartner-Dataquest am Dienstag mit.

HB/dpa EGHAM/HAMBURG. "Der deutsche PC-Markt hat sich über die letzten drei Quartale gegen den allgemeinen negativen Wirtschaftstrend entwickelt", sagte Dataquest-Analystin Meike Escherich in London. Allerdings gingen die Gewinnmargen und der Umsatz für die Händler auf Grund des anhaltenden Preisverfalls trotz eines höheren Gesamtvolumens weiter zurück.

Während der Konsumentenmarkt erneut um 10,9 % anstieg, ging der Absatz im Geschäftskundenbereich um 2,2 % zurück. Weltweit verzeichnete der PC-Markt ein Wachstum von 5,5 %. "Der Trend für den Geschäftskundenbereich ist besonders Besorgnis erregend, da schon das erste Quartal im Vorjahr negativ ausfiel", sagte Escherich. Im Vergleich zu 2001 weise das erste Quartal diesen Jahres sogar einen 13-prozentigen Rückgang auf.

Fujitsu Siemens konnte danach mit einem Marktanteil von 21 % seine Spitzenposition um 1,3 % weiter ausbauen. Der Aldi- Zulieferer Medion überholte mit einem Marktanteil von nun 14 % (zuvor 11,1 %) Hewlett-Packard und verwies den amerikanischen Computerhersteller (9,3 % Marktanteil) auf den dritten Platz. Der Online-Händler Dell blieb zwar mit einem Marktanteil von 6,5 % weiter auf Platz fünf, konnte aber mit einem Wachstum von 0,4 % den Abstand zum Rang-Vierten Vobis (6,6 %, zuvor 7,2 %) weiter verringern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%