Archiv
PDS ist eindeutig dritte Kraft im Osten

Die PDS hat bei der Landtagswahl in Sachsen- Anhalt ihre starke Stellung gehalten. Während die SED-Nachfolgepartei im zwölften Jahr nach der Wiedervereinigung im Westen Deutschlands immer noch eine Splitterpartei ist, ist sie im Osten einschließlich Berlins drittstärkste Kraft.

dpa MAGDEBURG. In Sachsen, Thüringen belegen die Postkommunisten sogar Platz zwei. Seit 1998 ist die PDS an der Regierung von Mecklenburg-Vorpommern beteiligt, seit Anfang 2002 gibt es in Berlin drei PDS-Senatoren. Bislang war auch die Minderheitsregierung von SPD-Ministerpräsident Reinhard Höppner in Sachsen-Anhalt auf die Tolerierung durch die PDS angewiesen.

Neben dem Minus des Landesverbandes Hamburg im September 2001 hat die PDS bei Landtagswahlen nur 1998 in Sachsen-Anhalt einen nennenswerten Verlust erlitten: Sie fiel um 0,2 Punkte auf 19,6 Prozent zurück. Dann verbesserte sich die Partei von Mal zu Mal: Mit 5,1 Prozent erhielt die PDS bei der Wiederwahl in den Bundestag Fraktionsstatus, und in Mecklenburg-Vorpommern ebneten ihr die Wähler mit 24,4 Prozent den Weg zur ersten Regierungsbeteiligung.

Anders als die FDP schafften die Sozialisten 1999 mit bundesweit 5,8 Prozent auch den Einzug ins Europaparlament. Auf deutlich mehr als 20 Prozent kam die PDS im selben Jahr in Brandenburg, Thüringen und Sachsen. Trotz anfänglicher Vorbehalte von SPD-Chef und Kanzler Gerhard Schröder ging die SPD nach der Berlin-Wahl vom Oktober 2001 mit den Postkommunisten eine Koalition ein. Am Ergebnis der Berliner Wahl wurde das große Ost-West-Gefälle der PDS-Wählerschaft erneut deutlich: 22,6 Prozent im gesamten Stadtstaat setzten sich zusammen aus 47,6 Prozent im Osten und 6,9 Prozent im Westen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%