PDS verliert vor allem im Osten
Allensbach: Union wieder knapp vor SPD

Wenige Tage vor der Bundestagswahl liegt die Union nach einer Allensbach-Umfrage wieder knapp vor der SPD. Danach legten CDU/CSU bei der so genannten Sonntagsfrage im Vergleich zur Vorwoche um 0,3 Punkte auf 37,3 Prozent zu und zogen damit an der unverändert bei 37 Prozent liegenden SPD vorbei.

HB FRANKFURT. Laut der Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach, die im Auftrag der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" erstellt wurde, steht die FDP weiter bei 10,1 Prozent und die Grünen bei 7,2 Prozent (- 0,1). Die PDS fällt danach mit 4,4 Prozent (-0,5) weit unter die Fünf-Prozent-Marke; daher würde es darauf ankommen, ob die PDS drei Direktmandate gewinnen kann.

In den jüngsten Umfragen anderer Institute war die SPD an der Union vorbeigezogen. Laut Allensbach verstärken der knappe Vorsprung von Schwarz-Gelb und der Rückgang der PDS vor allem in Ostdeutschland zusammen die Aussichten für Union und FDP, im Parlament gemeinsam eine Kanzlermehrheit an Mandaten zu erreichen. Für die Umfrage wurden laut Zeitung rund 2000 Interviews zwischen dem 6. und 15. September geführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%