"Penny Stocks" gefragt
Börse Singapur geht leichter aus dem Handel

vwd SINGAPUR. Etwas leichter sind die Aktienkurse am Freitag in Singapur aus dem Handel gegangen. Der Straits-Times-Index verlor um 0,3 % bzw. 4,63 Zähler auf 1 687,75. Der DBS-50-Index gab um 0,5 % bzw. 2,99 Punkte auf 557,65. Umgesetzt wurden 835,7 (Vortag: 616) Mill. Aktien. Dabei standen 459 Kursgewinnern 209-verlierer gegenüber. 218 Titel beendeten die Sitzung unverändert. So genannte "Penny Stocks" waren bei Anlegern gefragt, während Blue Chips verkauft wurden, erklärten Händler. Union Bank verbilligten sich um zwei Prozent auf 7,20 S-$.

Marktteilnehmer führten dies auf einen Bericht der "Financial Times" zurück, nachdem BNP Paribas sich von den Verhandlungen, einen Anteil von 800 Mill. $ an Union Bank zu übernehmen, zurückgezogen habe. Capitaland legten um 3,1 % auf 2,35 S-$ und Neptune Orient Lines um drei Prozent auf 1,70 S-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%