Pentium 4 und Xp ergibt eine "sexy Maschine"
Europachef von Intel: Windows XP gibt Computer-Branche Impulse

Das neue Betriebssystem Windows XP von Microsoft wird nach Ansicht des Europachefs von Chiphersteller Intel der Computerbranche wichtige Impulse geben.

dpa-afx DUBLIN. "Windows XP ist besonders für die privaten Computer-Anwender interessant", sagte Stacy J. Smith, General Manager von Intel Europa, am Donnerstag in Dublin. "Die Kombination von Windows XP und einem Chip wie dem Pentium 4 aus unserem Haus ergibt eine sexy Maschine."

Für die geschäftlichen Kunden biete Microsoft mit Windows XP zwar auch eine Reihe von Verbesserungen, sagte Smith. Allerdings hätten Beschaffungsentscheidungen im Business-Umfeld einen eigenen Rhythmus, der sich nicht unbedingt nach dem Marktstart von neuen Betriebssystemen richte. Daher werde Windows XP sich im Business-Markt vor allem mittel- und langfristig auswirken.

Auch Intel-Konkurrent AMD erwartet viel von dem neuen Betriebssystem. Windows XP setze einen neuen Standard für Zuverlässigkeit und einfache Bedienung - sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld, hieß es in einer Pressemitteilung aus New York. AMD habe eng mit Microsoft zusammengearbeitet, "um sicher zu stellen, dass der Nutzer mit dem AMD Athlon XP Prozessor all die Vorteile von Windows XP voll ausschöpfen kann".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%