Archiv
PeopleSoft: Angst vor schlechten Nachrichten

Düstere Wolken ziehen bei Peoplesoft auf: Wie bereits am Donnerstag geraten die Aktien des Herstellers von Unternehmens Software unter Abgabedruck.

Die gestrige Warnung des Konkurrenten Siebel Systems, wonach sich das dritte Quartal noch schwieriger als das zweite gestalten wird, wirkte sich auch auf PeopleSoft belastend aus. Investoren haben Bedenken, dass die Quartalszahlen in der kommenden Woche enttäuschend ausfallen werden. Die Investmentbank Goldman Sachs hält dagegen und verteidigt den Wert. "Wir glauben an das Unternehmen und daran, dass das Management die Prognosen nächste Woche nicht senkt. Vor allem nicht, nachdem SAP gute Ergebnisse vorzeigen konnte ", sagte Steven Kahl. Nach Aussage des Analysten verfügt PeopleSoft im Branchenvergleich über die beste Software-Architektur und wird lediglich bei den Funktionen und der Anpassungsfähigkeit an verschiedene Unternehmensgrößen von SAP in den Schatten gestellt. Der Konzern hat im Vergleich zu Werten wie Siebel, SAP, Retek, JDA Software oder Manhattan Associates gute Chancen in den kommenden Jahren die Gewinnmargen zu steigern. Kahl empfiehlt den Wert weiterhin zum Kauf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%