Archiv
Pepsi: Fusion mit Quaker Oats vertagt

Die US-Wettbewerbsbehörde soll die Zulassung für die Fusion von PepsiCo und Quaker Oats ins dritte Quartal verschoben haben. So spekuliert die Wall Street.

Anscheinend wird untersucht, wie sich eine Fusion auf die Marktposition des Konzerns im Einzelhandel auswirkt. Laut Prudential Securities, dürften die Grüchte um eine Vertagung der Zulassung stimmen. Selbst das Management habe angedeutet, dass die Fusion möglicherweise erst im dritten Quartal über die Bühne gebracht werden könne. Tatsache ist auch weiterhin, dass Pepsi aus Sicht vieler Investoren für die Übernahme zu tief in die Tasche greift.
So zahlt Pepsi das 24 bis 25-fache der Gatorade Ergebnisse und das 12-fache der Ergebnisse des Nahrungsmittelbereiches. Investoren seien mit dem Preis, den Pepsi für den Nahrungsmittelbereich auf den Tisch legt nicht einverstanden. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass diese Sparte in den kommenden Jahren verkauft werden dürfte. Das Brokerhaus empfiehlt Pepsi mit einem Ziel von 57 Dollar dennoch zum "Kauf".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%