Performance und Sicherheit
Die Euro-Mischung macht's

EuroStoxx-Aktien sind günstig. Doch nur mit dem richtigen Mix sichern Sie Ihre Gewinne auch langfristig. Wenn die anziehende Wirtschaft die Unternehmensergebnisse wieder nach oben katapultiert, werden eben noch teure Aktien plötzlich spottbillig - und das in ganz Europa.

Wenn die anziehende Wirtschaft die Unternehmensergebnisse wieder nach oben katapultiert, werden eben noch teure Aktien plötzlich spottbillig - und das in ganz Europa.

Anleger sollten neben den besten Performance-Aussichten größtmögliche Sicherheit einfordern und die Empfehlungen der besten Investmenthäuser richtig kombinieren. Ein Mix aus zyklischen und weniger konjunktursensiblen Werten kann verhindern, am Ende des jetzigen Börsenzyklus wieder so dumm wie nach der Tech-Blase dazustehen.

"In gut strukturierte Depots", so Jürgen Betz, Senior Fondsmanager der Activest, "gehören deshalb typische Frühzykliker wie Rohstoffunternehmen." Diese gewinnen meist schon dann, wenn die allgemeine Wirtschaftskrise ihren Tiefpunkt gerade erreicht hat, weil viele Unternehmen genau dann die einmalige Gelegenheit wittern, ihre Rohstofflager billigst zu füllen.

Davon profitiert etwa Minenbetreiber Rio Tinto , dessen Unternehmenswert heute nicht nur den Tiefpunkt vom 21. September vergangenen Jahres weit hinter sich gelassen hat, sondern auch die Höchststände vom März 2000 toppt. Mittlerweile hat Rio Tinto der allgemeinen Tendenz nicht entziehen können und hat sich bei einem Wert um 20 Prozent eingependelt.

Auf den Empfehlungslisten findet sich auch Repsol . Der spanische Energieriese hat an der Krise seiner argentinischen Tochter YPF schwer zu schlucken, auch die Wirtschaftskrise in Argentinien und der signifikante Wertverlust des Peso schlagen sich im Kurs nieder, der weiter gefallen ist.

Zu den Grundstoff- und Energielieferanten passen Werte aus klassischen zyklischen Branchen. Technologieunternehmen, Medienwerte und industrielle Güter und Dienstleistungen ziehen typischerweise dann stark an, wenn positive Geschäftserwartungen wieder überhand nehmen und die Unternehmensergebnisse die Analystenerwartungen übertreffen.

Unter den Favoriten ist der französische Technologieberater Altran, der bei Umsatz und - noch wichtiger - Gewinn im vergangenen Jahr um 40 Prozent zulegen konnte. Und während Konkurrenten überall noch Kunden verlieren, konnte Altran mit VW, IBM und Nestlé zahlungsfähige Hochkaräter dazu gewinnen. Zwar hat der Titel den Aufwärtstrend verlasen, aber die Analysten von Aktionär Plus und Focus Money empfehlen, Altran zu halten, denn die 65-Euro-Marke habe sich als stabile Unterstützung erwiesen, sodass die Gewinnaussichten günstig bleiben.

Geht es nach den Empfehlungen der Investmenthäuser, kann man auch wieder in Werte wie Telefonica , Vodafone und Telewest einsteigen. Telewest etwa, der zweitgrößte britische Kabelbetreiber, steht schon seit einigen Monaten auf der Recommended List von Morgan Stanley. Auch die Deutsche Band hat Telewest im März um Kauf empfohlen. Deren zuständige Analystin Sarah Simon glaubt so sehr an das Unternehmen, dass sie dessen Aktien auch privat gekauft hat.

Auch wenn vieles im Moment für Zykliker spricht, gibt es weiterhin Unternehmen mit erstklassigen Aussichten, deren Umsätze weniger mit der allgemeinen Konjunkturentwicklung schwanken. Für jedes Depot sind solche Nichtzykliker doppelt gut. Denn Nahrungsmittel- oder Pharma-Unternehmen versprechen nicht nur hohe Gewinne, sondern machen Depots auch sicherer.

Häufig steigen ihre Kurse an der Börse nämlich genau dann, wenn es für die Zykliker nicht so gut läuft. Das könnte schon wieder der Fall sein, wenn die Konjunkturstimmung weniger stark wächst. Aus diesem Bereich werden der Pharmariese Aventis oder der Schweizer Nahrungsmittel-Gigant Nestlé empfohlen.

Chancen hat nach Ansicht von ABN Amro auch die britische Diageo , die mit dem Verkauf ihrer Schnellrestaurant-Kette Burger King vorangekommen sein soll. In Zukunft wollen sich die Londoner noch stärker als bisher auf Spirituosen konzentrieren. Schnaps (vor allem der Marke Smirnoff) hat eben immer Konjunktur.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%