Personelle Konsequenzen
Beratungen bei LBB und BerlinHyp über Vorstandsneuordnung

Über weitreichende personelle Konsequenzen in den Vorständen von zwei wichtigen Bank-Töchtern der Bankgesellschaft Berlin beraten am Donnerstag die Aufsichtsräte beider Häuser.

Reuters BERLIN. Der Chef der BerlinHyp, der Berliner CDU-Fraktionsvorsitzende Klaus Landowsky, hatte bereits am Mittwoch seinen ursprünglich für Ende Mai geplanten Ausstieg auf der Hypothekenbank vollzogen. Auch der Vorstands-Chef der Landesbank Berlin (LBB), Ulf Wilhelm Decken, wird nach den bislang bestätigten Informationen seinen Posten verlieren. Weitere Vorstandswechsel werden erwartet, nachdem die Bank durch Spenden eines Kreditnehmers an die CDU ins Gerede gekommen war und externe Prüfungen das Immobiliengeschäft durchleuchten.

Die "Berliner Morgenpost" (Donnerstagausgabe) berichtete, auch im Konzernvorstand werde es vermutlich Veränderungen geben. Der Aufsichtsrat der Bankgesellschaft werde vermutlich am Dienstag kommender Woche zu einer außerordentlichen Sitzung zusammenkommen. Auch die Position von Konzernchef Wolfgang Rupf, der als Sanierer zur Bankgesellschaft geholt worden war, sei gefährdet, hieß es allerdings ohne konkrete Quellenangabe.

Der Kurs der Aktie der Bankgesellschaft war am Mittwoch stark eingebrochen. Die Aktie gab am Donnerstag im frühen Handel um mehr als drei Prozent auf Kurse um 10,85 Euro nach einem Schlusskurs vom Vortag um 11,20 Euro weiter nach.

Der Bankkonzern hatte am Mittwoch überraschend vorläufige Daten für das Geschäftsjahr 2000 bekannt gegeben. Danach sank das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge um knapp 30 % auf 762 Mill. Euro. Die Risikovorsorge wurde wegen der noch laufenden Untersuchungen, die unter anderem auch das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen führt, nicht beziffert. Für die ersten neun Monate hatte die Bankgesellschaft eine Risikovorsorge von 328 Mill. DM angegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%