Peter Rauen, 58, ist Chef des Bauunternehmens Bau GmbH Peter Rauen in Salmtal in Rheinland-Pfalz: Wie fühlt man sich eigentlich, ... Herr Rauen

Peter Rauen, 58, ist Chef des Bauunternehmens Bau GmbH Peter Rauen in Salmtal in Rheinland-Pfalz
Wie fühlt man sich eigentlich, ... Herr Rauen

..., wenn man seine Firma schließt, weil man endgültig resigniert?*

Die Perspektivlosigkeit ist grenzenlos: Ich bin deprimiert - und erleichtert zugleich. Deprimiert bin ich, weil ich mit meinen Mitarbeitern zusammen schon durch so viele Jahre gegangen bin, auch gute Jahre waren dabei. Immerhin schließe ich jetzt ein Traditionsunternehmen, das ich 37 Jahre lang in dritter Generation geführt habe.

Erleichtert bin ich, weil ich nach quälenden Prozessen - die ich niemandem wünsche - dahin kam: Es macht keinen Sinn mehr, weiterhin Substanz aufzuzehren. Die Perspektivlosigkeit ist zu groß. Heute ist der Moment, in dem ich keinem eine Mark schuldig bleibe - weder Lieferanten, Kunden noch Mitarbeitern. Ich bin nicht insolvent. Aber ich hänge an der Firma, sie ist ein Stück Lebenswerk. Auch meine beiden Söhne sind im Geschäft, aber die sind emotional nicht so gebunden wie ich. Ich habe ihr in den letzten sieben Jahren 4,5 Millionen Mark geopfert, ich habe alles versucht, um sie zu halten.

Ich kenne Konjunkturtiefs, die habe ich schon zweimal erlebt. Aber jetzt sehe ich kein Licht mehr am Ende des Tunnels. Ich höre lieber mit Anstand auf, als den Weg zu gehen, die eigenen Leute zu entlassen und stattdessen ausländische Subunternehmer zu beschäftigen. Alle Aufträge werden noch abgewickelt, alle Mitarbeiter sind individuell gekündigt, der Letzte geht am 31. August. Es ist nicht so, dass die Stimmung schlechter ist als die Lage - es ist umgekehrt.

Die Frage stellte Claudia Tödtmann

* Der Bundestagsabgeordnete Peter Rauen ist Chef der CDU-Mittelstandsvereinigung und führt seit 37 Jahren das gleichnamige Bauunternehmen in Salmtal bei Trier. Im Jahre 1900 hatte sein Großvater den Betrieb gegründet, den er nun abwickelt - damit es gar nicht erst zu einem Konkurs kommt, den er mittelfristig für unausweichlich hält.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%