Peter Straub als Landtagspräsident wiedergewählt
Neuer Stuttgarter Landtag hat sich konstituiert

ap STUTTGART. Zweieinhalb Monate nach der Landtagswahl hat sich am Dienstag in Stuttgart der neue Landtag von Baden-Württemberg konstituiert. Ihm gehören 128 Abgeordnete an, 63 der CDU, 45 der SPD und jeweils zehn von FDP und Grünen. Als Landtagspräsident wurde der Waldshuter Rechtsanwalt Peter Straub (CDU) wiedergewählt. Er kam auf die überraschend hohe Zahl von 121 Stimmen und damit die Zustimmung aus allen vier Fraktionen.

Nicht mehr dem Landtag gehören in dieser 13. Legislaturperiode die rechtsgerichteten Republikaner an, die neun Jahre im Stuttgarter Landesparlament vertreten waren. Regiert wird Baden-Württemberg auch in den kommenden fünf Jahren von CDU und FDP. Die beiden Fraktionen wollten noch am Dienstag mit ihrer Mehrheit eine Ausweitung des Landtagsführungsgremiums durchsetzen. Statt der bisher zwei sollen künftig vier Vizepräsidenten Straub vertreten. Vor allem die FDP hatte darauf gedrungen, um einen der neuen Posten besetzen zu können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%