Peters-Kritik an Spielern und Referees: Deutsche Hockey-Herren vor Halbfinaleinzug

Peters-Kritik an Spielern und Referees
Deutsche Hockey-Herren vor Halbfinaleinzug

Die deutschen Hockey-Herren stehen bei der 1. Hallenhockey-Weltmeisterschaft in Leipzig vor dem Halbfinal-Einzug. Beim schwerer als erwartet erkämpften 6:3 (3:2) über Tschechien feierte die Mannschaft von Bundestrainer Bernhard Peters am Donnerstag im dritten Gruppenspiel den dritten Sieg.

HB/dpa LEIPZIG. Vor 1500 Zuschauern in der Arena Leipzig erzielten Oliver Domke (3), Philip Sunkel (2) und Florian Kunz (Siebenmeter) die Tore für den Favoriten, der erst in der zweiten Halbzeit voll konzentriert zu Werke ging.

"Da war eine unerklärliche Hektik im Spiel", kritisierte Peters trotz des verdienten Erfolgs seine Akteure, die sich in der Pause einige harte Worte des Bundestrainers anhören mussten. "Das war aufgabenorientiertes Coachen", erklärte Peters, der kein gutes Haar an den Schiedsrichtern ließ. "Sieben von zehn Entscheidungen waren falsch. Wenn, dann kommt eben alles zusammen."

Nach den leichten Siegen über Neuseeland und Russland mit zusammen 33 Treffern erwiesen sich die unbequemen Tschechen als erster echter Prüfstein dieser WM. Es dauerte fast zehn Minuten, ehe das druckvolle deutsche Spiel in Tore umgemünzt wurde. Domke sorgte per Doppelschlag (10./12.) für einen vermeintlich beruhigenden Vorsprung, doch die geschickt störenden Tschechen ließen sich nicht abschütteln und brachten Keeper Christian Schulte, der in der 3. Minute einen Siebenmeter abwehrte, die ersten WM-Gegentore bei.

Auch Sunkels 3:1 (16.) brachte nicht die nötige Sicherheit, zumal Kapitän Kunz (17.) auch noch einen Siebenmeter verschoss. Erst nach Peters' Halbzeit-Standpauke und Domkes drittem Treffer kam das Spiel des Hallen-Europameisters, der am Abend noch auf die Schweiz traf, richtig auf Touren. Der verdiente Sieg war am Ende ungefährdet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%