Archiv
Peugeot nach höherem Halbjahres-Absatz zuversichtlich für Absatzplus 2004DPA-Datum: 2004-07-07 09:25:10

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Autokonzern Peugeot < PUG.PSE > < PEU.FSE > rechnet nach einem gestiegenen Absatz im ersten Halbjahr für 2004 mit einem leichten Absatzplus. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres stieg der weltweite Absatz um 3,2 Prozent auf 1,743 Millionen Stück, meldete die PSA Peugeot Citroen am Mittwoch in Paris.

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Autokonzern Peugeot < PUG.PSE > < PEU.FSE > rechnet nach einem gestiegenen Absatz im ersten Halbjahr für 2004 mit einem leichten Absatzplus. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres stieg der weltweite Absatz um 3,2 Prozent auf 1,743 Millionen Stück, meldete die PSA Peugeot Citroen am Mittwoch in Paris.

Das zweite Jahresviertel sei mit 917.000 verkauften Fahrzeugen ein Rekordquartal gewesen. "Dank dieser Leistung dürfte die Gruppe ihr Ziel eines moderaten Absatzwachstums im Gesamtjahr erreichen", hieß es in der Meldung. Peugeot hat nach eigenen Angaben in Westeuropa einen Marktanteil von 15 Prozent.

Von Januar bis Juni verkaufte der Autobauer nach eigenen Angaben 1,02 Millionen Fahrzeuge der Marke Peugeot und 722.000 Wägen der Marke Citroën. In Westeuropa betrug der Marktanteil der Peugeot-Marke 8,1 Prozent und der von Citroën 6,9 Prozent, zusammen also 15 Prozent. Damit weitete die französische Gruppe ihren Marktanteil gegenüber der zweiten Hälfte des Vorjahres (14,8%) leicht aus.

Außerhalb von Westeuropa schnellte der Absatz der Peugeot-Gruppe im Berichtzeitraum um 29,3 Prozent auf 468.000 Fahrzeuge hoch. Der Konzern setzte 331.000 Wagen der Marke Peugeot und 137.000 Citroën-Fahrzeuge ab. Der Absatz außerhalb Westeuropa machte 26,9 Prozent der weltweiten Verkäufe aus und weitete sich damit gegenüber dem Vorjahr aus. In der ersten Hälfte 2003 betrug der Anteil am Gesamtabsatz 21,4 Prozent und im vergangenen vollen Jahr insgesamt 24,9 Prozent.

Während die Peugeot-Gruppe den Absatz in Lateinamerika um ein Viertel auf 65.000 Stück sowie in Zentral- und Osteuropa um 21 Prozent auf 123.000 steigerte, sank er in China von 52.000 auf 47.000 Fahrzeuge. Der chinesische Wachstumsmarkt sei gezeichnet von Preisabschlägen und einem härteren Wettbewerb, meldete Peugeot. Mit der Einführung neuer Modelle sowie einem "ehrgeizigen Produktplan" will der Autobauer seinen Absatz wieder steigern.

PEUGEOT: 2. JAHRESVIERTEL IST REKORDQUARTAL

Nach einem mit 0,3 Prozent praktisch stagnierenden weltweiten Absatz zum Jahresauftakt meldete die PSA Peugeot Citroën ein Rekordquartal von April bis Juni. Der Absatz kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 6,0 Prozent auf 917.000 Fahrzeuge. Der Autobauer führte dies auf die neue Modelloffensive zurück. Seit der Markteinführung des Peugeot 407 am 22. April setzte die Gesellschaft etwa 38.000 Stück dieses Modells ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%