Archiv
Pfahls verweigert Angaben über FluchthelferDPA-Datum: 2004-07-17 10:53:21

Berlin (dpa) - Der ehemalige Rüstungsstaatssekretär Ludwig-Holger Pfahls hat nach Informationen der Nachrichtenmagazine «Spiegel» und «Focus» in den bisherigen Vernehmungen keine Angaben über seine fünfjährige Flucht gemacht.

Berlin (dpa) - Der ehemalige Rüstungsstaatssekretär Ludwig-Holger Pfahls hat nach Informationen der Nachrichtenmagazine «Spiegel» und «Focus» in den bisherigen Vernehmungen keine Angaben über seine fünfjährige Flucht gemacht.

In einem umfangreichen Dossier in Pfahls' Pariser Wohnung, dessen Existenz seit Freitag bekannt ist, fänden sich keine Angaben zu Fluchthelfern oder Aufenthaltsorten, schreiben die Magazine in ihren neuen Ausgaben.

Pfahls war am vergangenen Dienstag in Paris gefasst worden. Er soll 1991 im Zusammenhang mit dem Verkauf von Spürpanzern an Saudi- Arabien 3,8 Millionen Mark (1,94 Millionen Euro) Bestechungsgeld vom Waffenhändler Karlheinz Schreiber kassiert haben.

Nach Angaben des «Spiegels» habe Pfahls wegen einer nach seinem letzten Schlaganfall erlittenen Gesichtslähmung und reduzierter Sehfähigkeit zurück nach Deutschland gewollt. Er habe außerdem angegeben, jahrelang Psychopharmaka genommen zu haben.

Der «Focus» schreibt, Pfahls habe in Paris die Decknamen Hansen oder Bauer benutzt, außerdem gefälschte Papiere, wie sie professionelle Agenten verwenden. Pfahls war früher Präsident des Verfassungsschutzes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%