Archiv
Pfeiffer Vacuum steigert Umsatz und Gewinn - Prognose bekräftigt

Der Pumpenhersteller Pfeiffer Vacuum hat in den ersten neun Monaten 2004 Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert und zugleich seine Jahresprognose bekräftigt.

dpa-afx ASSLAR. Der Pumpenhersteller Pfeiffer Vacuum hat in den ersten neun Monaten 2004 Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert und zugleich seine Jahresprognose bekräftigt. Der Umsatz habe sich in den ersten drei Quartalen um rund 15 Prozent auf 117,5 Mill. Euro erhöht, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Dienstag in Asslar mit. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) verdoppelte sich in diesem Zeitraum auf 19,2 Mill. Euro (Vorjahr: 9,8 Mill. Euro), der Überschuss stieg um 87 Prozent auf 12,5 Mill. Euro. Der Auftragseingang legte in den ersten drei Quartalen dieses Jahres um 10,4 Prozent auf 116,7 Mill. Euro zu. Die Aktien von Pfeiffer Vacuum gaben zu Handelsbeginn um 4,07 Prozent auf 29,45 Euro nach.

Einen kräftigen Umsatzanstieg meldete das auf Vakuumpumpen sowie Mess- und Analysegeräte spezialisierte Unternehmen auf dem deutschen Heimatmarkt. In der Bundesrepublik seien in den ersten neun Monaten die Umsätze von 29,1 Mill. Euro auf 35,6 Mill. Euro gestiegen, hieß es. Wesentlichen Anteil daran hätten Lieferungen an exportorientierte Maschinenhersteller. So sei im dritten Quartal ein weiterer Schlüsselkunde aus der DVD-Branche gewonnen worden. Erste Aufträge wurden bereits ausgeliefert, ein Rahmenabkommen für weitere Lieferungen vereinbart.

Prognose FÜR 2004 Bekräftigt

Zugleich bekräftigte das Unternehmen seine Ziele für das Gesamtjahr 2004. "Auftragsbestand und Auftragseingänge aus den ersten Wochen des vierten Quartals unterstützen das Unternehmensziel einer Umsatzsteigerung im zweistelligen Prozentbereich gegenüber Vorjahr". Im Jahr 2003 hatte das Unternehmen einen Umsatz von 144 Mill. Euro erwirtschaftet. Ebenso werde das Ziel einer überproportionalen Steigerung der Marge beim Betriebsergebnis (Ebit) auf mindestens 16 Prozent vom Umsatz bestätigt, hieß es weiter.

Im Ende September abgelaufen dritten Quartal legte Pfeiffer Vacuum bei Umsatz und Gewinn ebenfalls deutlich zu. Der Umsatz stieg um zehn Prozent auf 39,2 Mill. Euro, der Überschuss um 28 Prozent auf 3,92 Mill. Euro. Beim Ebit wurden 6,2 Mill. Euro erzielt und damit der Wert des Vorjahresquartals um knapp 23 Prozent übertroffen.

Geringerer Auftragseingang IM Dritten Quartal

Einen Rückgang meldete das Unternehmen jedoch beim Auftragseingang im abgelaufenen Quartal, der um eine Million Euro oder 2,8 Prozent auf 35,2 Mill. Euro sank. Wegen der Insolvenz eines Kunden von DVD-Anlagen mussten Auftragseingang und Auftragsbestand den Angaben zufolge um rund vier Mill. Euro reduziert werden. Außerdem werde das DVD-Geschäft neu organisiert. In einem ersten Schritt sei der Firmensitz der Pfeiffer Vacuum Systems Gmbh zur Konzernzentrale nach Asslar verlegt worden.

Für dem zunächst deutlichen Kursrückgang der Aktien ist nach Ansicht des Analysten Jörg Heineke von der alpha Wertpapierhandels AG möglicherweise der Wegfall dieses DVD-Kunden verantwortlich. "Die Markterwartungen für das dritte Quartal bei Ebit, Umsatz und Überschuss wurden getroffen beziehungsweise übertroffen", sagte der Analyst. Deshalb vermute er, dass die Insolvenz eines Kunden und die damit verbundene Reduzierung des Auftragseingangs für den Kursrückgang verantwortlich seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%