Archiv
Pfizer: Viagra stützt Ergebnis

Der Pharmakonzern Pfizer hat am Dienstag vor Handelsbeginn Quartalszahlen gemeldet. Der Hersteller des Potenzmittels Viagra konnte die durchschnittlichen Analystenschätzungen um einen Cent übertreffen.

Der Gewinn in den abgelaufenen drei Monaten hat 1,89 Milliarden Dollar oder 30 Cents pro Aktie betragen. Vor einem Jahr hatte Pfizer 1,44 Milliarden Dollar oder 23 Cents pro Aktie erzielt. Der Umsatz wurde um zehn Prozent auf 7,69 Milliarden Dollar gesteigert. Neben Viagra, das einen Umsatzanstieg von 16 Prozent verbuchen konnte, hat das Cholesterin senkende Mittel Lipitor das Ergebnis gestützt. Allerdings wird voraussichtlich der starke Dollar das Ergebnis im Gesamtjahr belasten. Das Management von Pfizer rechnet für 2001 mit einem Umsatzanstieg von zehn Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%