Archiv
Pfizer: Warnung vom 18. April wiederholt

Der Pharmakonzern wiederholte eine Stunde vor Börsenschluss die Ertragswarnung vom 18. April. So werde das Ergebnis im Fiskaljahr 2001 lediglich in einer Spanne von 1,27 bis 1,30 Dollar pro Aktie liegen.

Die durchschnittlichen Erwartungen liegen derzeit bei 1,31 Dollar. Die Ergebnisse im Fiskaljahr 2002 könnten wiederum bei mindestens 1,56 Dollar pro Aktie oder darüber ausfallen. Analysten peilten einen Gewinn von 1,59 Dollar an. Wird bedacht, dass das Management bereits in einer Presserklärung am 18. April auf diese Spannen hingewiesen hatte, dürfte sich die erneute Warnung auf die Aktie kaum belastend auswirken. Pfizer wird sich an diesem Mittwoch in einer Tagung den Analysten stellen. Vorstand Hank McKinnell plant unter anderem über die starke Geschäftsperformance und deren Dauerhaftigkeit zu sprechen. Ebenfalls soll die reichhaltig gefüllte Produktpipeline diskutiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%