Pharmariese erhöht Forschungskräfte um ein Viertel
Novartis plant in Basel offenbar 300 neue Forschungsstellen

dpa-afx BASEL. Der Schweizer Pharmariese Novartis plant in Basel ein Zentrum zur Entwicklung von Medikamenten. Dies habe 300 neue Forschungsstellen zur Folge, schreibt die "Basler Zeitung".

Damit erhöhe Novartis ihre Forschungskräfte in Basel um einen Viertel. Das Betriebsbudget fürs Forschungszentrum betrage 100 Mill. Franken pro Jahr, schreibt die Zeitung weiter. Das weltweite Forschungsbudget von Novartis beträgt jährlich rund 4,5 Mrd. Franken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%