"Phase der Korrektur"
Börse Tokio schließt freundlich

Die Börse Tokio hat am Montag nach laut Händlern sehr ruhigem Geschäft etwas fester geschlossen. Kursgewinne bei Sony und vereinzelten anderen Blue Chips zogen den Gesamtmarkt ins Plus, hiess es.

rtr TOKIO. Die Stimmung sei aber weiter angeschlagen wegen der Sorgen um Gewinneinbrüche und den unsicheren Aussichten für die US-Wirtschaft. Der Nikkei-225-Index stieg 0,61 % auf 10 447,54 Punkte. Der breite Topix-Index schloss mit einem Plus von 0,03 % auf 1 054,04 Zähler praktisch unverändert. Lediglich 524,53 (Freitag 611,45) Millionen Aktien wechselten die Hand; das war der geringste Umsatz seit dem 15. Oktober.

"Wir sind noch immer in einer Phase der Korrektur. Die Investoren sind vorsichtig damit, den breiten Markt nach oben zu bringen und konzentrieren ihre Aktionen auf Aktien, wo es wirklich Neuigkeiten gibt," sagte Zenshiro Mizuno, General Manager der Handelsabteilung von Marusan Securities. Bremsend wirkte auch das am Dienstag anstehende Offenmarkttreffen der US-Notenbank Fed. Nach den schwächer als erwarteten US-Arbeitsmarktdaten vom vergangenen Freitag wird eine Zinssenkung um einen halben Prozentpunkt erwartet.

Die Titel des Konsumelektronik-Herstellers Sony stiegen 3,4 % auf 4 940 Yen. Toyota legten 2 % auf 3 100 Yen zu. NTT Docomo sackten 4,2 % auf 1,59 Mill. Yen ab. Laut später von dem Unternehmen bestätigten Berichten wird der Mobilfunkanbieter im ersten Halbjahr eine Verlustabschreibung auf seine Beteiligung an der niederländischen KPN Mobile vornehmen. Die Aktien von Nintendo stiegen nach Berichten, dass die fallenden Preise für die Komponeten für Spielkonsolen den operativen Gewinn im ersten Halbjahr positiv beinflusst hätten. Nintendo gewannen 4,1 % auf 20 100 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%