Archiv
Philip Morris: Gewinnsprung

Der Tabak- und Nahrungsmittelgigant Philip Morris hat im zweiten Quartal einen Gewinn von 2,29 Milliarden Dollar oder 1,03 Dollar pro Aktie erwirtschaftet. Das Ergebnis erfüllt die durchschnittlichen Analystenerwartungen und fällt somit rund acht Prozent besser aus als im Vorjahresquartal.

Das Unternehmen hat jedoch gewarnt, dass der Gewinn für das Gesamtjahr im unteren Bereich einer früher gemachten Prognose liegen wird. Allein das Tabakgeschäft in den USA trug 1,4 Milliarden Dollar zum Konzerngewinn bei.
Das Tochterunternehmen Kraft Foods, das im vergangenen Monat an die Börse gegangen ist, hat zuvor einen Gewinnanstieg von 13,5 Prozent gegenüber dem Vorquartal vermeldet. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Gewinn allerdings um elf Prozent gefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%